Teamspirit
Maximilian Schachmann

Profi-Einstand auf belgischem Pflaster

In der vergangenen Woche war ich zum ersten Mal als Profi auf belgischem Pflaster unterwegs. Bei Le Samyn wurde ich letztlich Zehnter und bei Dwars door West-Vlaanderen kam ich als 32. ins Ziel. Damit bin ich recht zufrieden. Was aber viel wichtiger war: Ich habe innerhalb der Rennen einen echten Lernprozess durchgemacht. Am Anfang bin ich auf dem schlammigen, nassen Pflaster noch sehr zögerlich und vorsichtig gefahren, dann aber immer selbstbewusster und am Ende bin ich - um im Bild zu bleiben - ordentlich mit drüber gepflastert. Und die Form hat auch gestimmt. Deshalb bin ich auch motiviert aus den...

Teamstore